Kräuter, Gewürze, Peelingzusätze

Der Seife können auch Zusätze beigemengt werden. Dabei unterscheiden wir Farbzusätze, ätherische Öle und kosmetische Zusätze.

Hier einige paar mögliche kosmetische Zusätze:

Aloe Vera
Für trockene entzündete, sonnengestresste Haut, regt Feuchtigkeitsregulation an und ist ein natürlicher Lichtschutz.

Honig
Honig in der Seife wirkt beruhigend aber auch belebend. Honig unterstützt bei der Wundheilung und ist feuchtigkeitsspendend. Der Nachteil ist, er macht die Seife weich, deshalb am Besten auch Bienenwachs in die Seife.

 

Lavendel
Lavendelblüten in der Seife sind hübsch und ergeben auch einen leichten Peeling-Effekt. Nähere Infos über Eigenschaften von Lavendel bitte unter Ätherische Öle nachschlagen.

Kamillen
Haben neben einem geringen Peelingeffekt beruhigende Wirkung auf die Haut. Je besser zerkleinert um so weniger Peelingeffekt. 

Rosmarien
Rosmarien duftet gut und macht gehackt in der frischen Seife braune Punkte. Getrocknetes gehacktes Rosmarien gibt der Seife einen netten Peeling-Effekt.

Zimt
Zimt färbt die Seife hellbraun. Um die Seife aber zu beduften ist immer noch ein Zimtduftöl nötig. Hier bitte beachten, dass Zimt auch allergische Reaktionen auslösen kann.

Ringeblumen
Ringelblumen geben der Seife neben ihren heilenden Eigenschaften auch noch hübsche gelbe Punkte und Striche. Es kann sowohl ein Ölauszug aus Ringelblume verwendet werden als auch getrocknete und frische Blütenblätter.

Tonerde
Kosmetische Tone und Erden machen die Seife fest und glatt und haben zudem eine klärende Wirkung auf die Haut.

Salz
Salz macht die Seife fest und hart. Verwendet man Salz vom Toten Meer in der Seife enthält diese zusätzlich viele für die Haut gute Mineralstoffe. Salz kann nur aufgelöst zur Seife hinzugefügt werden, die ungelösten Kristalle sind scharfkantig und haben einen unangenehmen Peeling-Effekt.

Hafermehl
Ein sanftes Peeling mit Hafermehl pflegt und klärt die Haut. Warum also nicht auch gleich in die Seife damit. Die Seife nach dem Verwenden aber immer zum Trocknen auslegen.